Versicherungsschutz

Klicken Sie hier, um den gesamten Versicherungsvertrag als PDF zu lesen.

Alle Fahrzeuge von CanaDream verfügen über Haftpflicht- und Schadenversicherungen in Höhe von $5 Millionen. Für die unten aufgeführte Selbstbeteiligung der Vollkaskoversicherung (inkl. Kollisionsschäden) muss eine Kaution von $750.00 bis $1500.00 auf einer bekannten Kreditkarte hinterlegt werden. Die Anzahlung wird bei Abholung von dieser Kreditkarte abgebucht und bei Rückgabe des Fahrzeugs auf die gleiche Kreditkarte rückerstattet, wenn das Fahrzeug im gleichen Zustand wie bei der Abholung ist und in keine Ansprüche aufgrund eines Unfalls oder Zwischenfalls verwickelt ist. Die Kaution wird (bis zum unten aufgeführten Höchstbetrag) bei jedem Gast, der in einen Zwischenfall verwickelt wird, für mindestens 60 Tage einbehalten, bis der Anspruch aufgrund des Zwischenfalls abgeschlossen ist. Bei Ansprüchen, die unter dem Kautionsbetrag liegen, wird dem Gast nach Abschluss des Anspruches aufgrund eines Zwischenfalls der Restbetrag erstattet. Der Gast ist für die folgenden und andere Kosten bis zum unten aufgeführten Höchstbetrag haftbar: Abschleppen, Lagergebühren, Schaden am CanaDream-Fahrzeug, andere Sach- und Personenschäden, Gebühren des Sachverständigen, Rechtskosten. Außerdem wird bei jedem Unfall eine Bearbeitungsgebühr von $100 erhoben. Unsere Versicherung übernimmt keine Haftpflicht für den Verlust von Eigentum sowie keine Kosten für Lagerung, Transport oder Ersatz des Fahrzeuges bei Fahrzeugdiebstahl oder einem Zwischenfall, der das gemietete Fahrzeug fahruntauglich macht. In diesen Fällen muss – abhängig von der Verfügbarkeit – ein neuer Mietvertrag für ein Ersatzfahrzeug abgeschlossen werden. Zwischenfälle sind innerhalb von 24 Stunden zu melden. Zur Meldung beim Fahrzeugvermieter gehören ein schriftlicher Unfallbericht und ein Polizeibericht mit Aktennummer.


Der Gäst trägt bei Unfällen die folgenden Höchstbeträge als Selbstbeteiligung:

  • Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf einer beschilderten und nummerierten Straße, Feuer, Diebstahl oder Vandalismus (mit Polizei- und Unfallbericht): $750.00 ($1,500.00 für Fahrer im Alter von 21–24 Jahren). 
  • Windschutzscheibe/Gläser:$500.00  
  • Abseits von Straßen (z. B. Campingplätze, Parkplätze, Einfahrten, Tankstellen usw.): $1,500.00 für alle Fahrer.
  • Alleinunfall/-zwischenfall (Alle Schäden, die durch den Kontakt mit einem feststehenden Objekt, z. B. einem geparkten Fahrzeug, Mauern, Bäumen, Brücken etc. an einem beliebigen Ort auf der Straße oder abseits der Straße, auf privaten Grundstücken oder im öffentlichen Raum entstehen):  $1,500.00 für alle Fahrer.
  • Fahrzeugschaden – Ursache unbekannt (darunter auch Fahrzeugflucht durch einen Unbekannten): $1,500.00 für alle Fahrer.
  • Naturgewalten (Naturkatastrophen wie zum Beispiel unter anderem Hagelschlag, Überflutungen, Blitzschlag): $1.500,00 für alle Fahrer.
  • Schaden im Innenraum (nicht durch einen Unfall mit anderem Fahrzeug auf einer nummerierten Straße): $750.00 ($1,250.00 für Fahrer im Alter von 21 bis 24 Jahren).
  • Zusammenstoß mit Tieren: $750.00 ($1,250.00 für Fahrer im Alter von 21–24 Jahren).
  • Reifenschaden (nicht inbegriffen sind Abschleppkosten): $1,000 pro Reifen für alle Fahrer.
  • Unterbodenschaden (nicht durch einen Unfall mit anderem Fahrzeug auf einer nummerierten Straße verursacht):  sämtliche Kosten.
  • Wenn schriftlicher Unfallbericht und Polizeiaktennummer nicht vorliegen (oder Benachrichtigung der Filiale 24 Stunden nach dem Unfall nicht erfolgt ist): sämtliche Kosten.
  • Unfallflucht: sämtliche Kosten.  
  • Zwischenfälle und Unfälle, während das Fahrzeug in nicht genehmigten Bereichen oder ohne vorher eingeholte Genehmigung in den USA gefahren wird: sämtliche Kosten.
  • Zwischenfälle und Unfälle, die sich ereignen, wenn das Fahrzeug von einem nicht fahrtauglichen oder unbefugten Fahrer gefahren wird: sämtliche Kosten.
  • Schäden, die während jeglicher illegaler Handlung(en) und/oder durch mutwillige Beschädigung entstehen: sämtliche Kosten.

Unbefugte Gebiete
Unbefugte Gebiete umfassen Nord-Zuschlag-Gebiete, die USA und alle geografischen Gebiete, die CanaDream Inc. jederzeit festlegen kann. Wird ein Fahrzeug ohne vorherige Genehmigung in diesen Gebieten gefahren, besteht kein Versicherungsschutz und der Kunde ist verantwortlich für alle Schäden sowie damit in Verbindung stehenden Ausgaben und Kosten. Zudem wird dem Kunden in diesem Fall ein Bußgeld von $900 auferlegt.
CanaDream behält sich das Recht vor, den Zugang zu bestimmten geografischen Gebieten jederzeit zu beschränken. Diese Beschränkungen können zum Zeitpunkt der Abholung in Kraft treten. Gäste übernehmen die volle Haftung für Kosten oder Zeitverlust, wenn sie in beschränkten geografischen Gebieten reisen.

Nord-Zuschlag-Gebiete
Ein Nord-Zuschlag von $500 wird auf alle Vermietungen erhoben, die mit Ausnahme von Whitehorse bei jeglichen Niederlassungen beginnen und in die folgenden Gebiete reisen:

Alaska Highway nördlich von Fort St. John                          Quebec und Labrador nördlich und östlich der Sept-lles      Yukon
Cassiar Highway (#37) north of Kitwanga, BC             Baie James Road, QC                                               Nunavut
Highway 35 north of Peace River, AB                           Nordwestliche Territorien                                               Neufundland     
Reisegenehmigung in Nord-Zuschlag-Gebiete muss beim Zeitpunkt der Reservierung ausdrücklich angefordert und bestätigt werden.  

Aufpreis für Burning Man-Festival
Ungeachtet vom Abholort wird für alle Wohnmobile, die zum Burning Man-Festival in Nevada, USA fahren dürfen, ein Aufpreis in Höhe von $1.000 erhoben.Fahrzeuge, mit denen Sie zum Burning Man-Festival fahren möchten, müssen zum Zeitpunkt der Reservierung bestellt und von uns bestätigt werden.Gäste, die ohne Erlaubnis zum Burning Man-Festival fahren, müssen eine Strafe in Höhe von $1.500 zahlen. Außerdem entfällt sämtlicher Versicherungsschutz.

Nicht für Reisen zulässige Gebiete
In den folgenden Gebieten sind Reisen zu jeder Zeit untersagt:

  • Holzfäll- und Privatstraßen
  • Alle nicht nummerierten Straßen und Autobahnen
  • Es ist Fahrzeugen keinesfalls gestattet, die Grenze nach Mexiko zu überqueren.
  • Denali Highway in Alaska
  • North Canol Highway in the Yukon
  • Dalton Highway (nördlich von Livingood)
  • Taylor Highway (Hwy#5) in Richtung Norden nach Eagle ab der Kreuzung des Top of the World Highway (Hwy#9) und der Taylor Highway (Hwy#5) in Richtung Westen nach Chicken Reisen auf dem Taylor Highway nach Chicken in Alaska sind zulässig.  
  • McCarthy Road zwischen Chitina und McCarthy, Alaska
Karte zu Reiserouten im Norden anzeigen

Reisebegrenzte Gebiete
  • Reisen ins Death Valley sind auf die Nebensaison beschränkt 1 October bis 30 April ) und zwar wegen der extrem hohen Temperaturen, die zu Systemausfällen führen kann.
  • Aufgrund der Straßenbedingungen ist es zwischen dem 1. September und dem 31. Mai nicht gestattet, auf dem Dempster Highway im Yukon zu fahren. Zwischen 1 Juni und 31 August können unsere Gäste diese Straße gerne benutzen.
  • Gäste können gern in die USA fahren. Außerdem wird bei sämtlichen Reisen innerhalb der USA (einschließlich Alaska) eine Gebühr von $10.00/Nacht fällig.

Die Gäste sind bei Reisen in eingeschränkte Gebiete in vollem Umfang selbst verantwortlich für sämtliche Ausgaben oder Zeitverzögerungen.

Städtische Einschränkungen
Das Parken Ihres Fahrzeuges ist untersagt im Großraum von Montreal und Ottawa. Dazu gehören auch sämtliche gebührenpflichtige Parkplätze, Hotelparkplätze, Seitenstraßen, Einkaufszentren usw. Für den Besuch dieser Gegenden parken Sie Ihr Fahrzeug auf einem Campingplatz und benutzen öffentliche Verkehrsmittel, Taxis usw. Wenn sich in einer Parkverbotszone von Montreal oder Ottawa ein Diebstahl ereignet, ist der Gast mit einer Eigenbeteiligung in Höhe von $7,500.haftbar

 


CanaDream